"TEUTLOFF MEETS ARS SACRA"

ab 25.4.13 - 26.1.2014

Mit neun Videoarbeiten der KünstlerInnen Tracey Emin, Simone Häckel, Gary Hill, Micha Klein, Sigalit Landau, Bjørn Melhus, Osvaldo Romberg, Una Szeemann und Peter Weibel ist die international renommierte Sammlung Teutloff zu Gast im Salzburg Museum Neue Residenz, Mozartplatz 1. Und dies in besonderer Form: So war die Sammlung Teutloff bereit, einen Dialog mit der Ausstellung Ara Sacra, die einen Einblick in die mittelalterlichen Kunstschätze des Museums gibt, aufzunehmen. Das Resultat ist ein Parcours, in dem sich zwei Erzählstränge der Kunstgeschichte und der Gegenwartskunst immer wieder annähern, berühren und insgesamt einen Bogen über Jahrhunderte spannen. Die räumliche und inhaltliche Verschränkung zweier Sammlungskomplexe ist trotz der unterschiedlichen Medien von Malerei und Skulptur einerseits und Video anderseits auch dem Sammlungskonzept von Lutz Teutloff zu verdanken. Durch seine besondere Aufmerksamkeit auf das Bild des menschlichen Körpers und die Reflexion von Darstellungskonventionen berühren viele der von ihm gesammelten Werke Traditionslinien, die sich formal und ikonografisch in die Kunstgeschichte einzuschreiben scheinen.

http://www.salzburgmuseum.at